Bitte melden Sie sich an

Fehlerhafte Zugangsdaten. Bitte überprüfen Sie ihre Eingaben.

Sie sind neu bei VLB-TIX?

Schnell und einfach anmelden

Jetzt registrieren

Passwort zurücksetzen

Bitte geben Sie die E-Mail Adresse Ihres Accounts ein ein, damit wir Ihnen ein neues Passwort zusenden können.

Fehler beim Zurücksetzen des Passworts. Bitte stellen Sie sicher, dass die eingegebene E-Mail Adresse korrekt ist und versuchen Sie es erneut

Ihr Passwort wurde zurückgesetzt

Wir haben Ihnen eine Mail zum Zurücksetzen ihres Passworts geschickt. Bitte schauen Sie auch in ihrem Spam Ordner nach.

Aktuell lassen sich keine Hervorhebungen auf dem System am Titel hinterlegen oder ändern. Wir arbeiten an einer schnellen Behebung und bitten, die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

Informationen zum aktuellen Projektstand

Unser Titelinformationssystem VLB-TIX erhält im Rahmen eines Inhousing-Projekts eine neue technologische Infrastruktur.

Bitte beachten Sie: Die Umstellung erfolgt nicht, wie geplant, für alle Anwendergruppen parallel im dritten Quartal dieses Jahres, sondern schrittweise ab Dezember 2021 (siehe Pressemitteilung vom 28.06.2021).

Buchhandlungen werden zuerst auf die neue Benutzeroberfläche unseres zukünftigen VLB-TIX-Systems zugreifen können, um ihren Novitäteneinkauf im Januar vorzubereiten – Premiumkunden, also Verlage inklusive Vertreterinnen und Vertretern, Vertriebskooperationen und Buchhandelsgemeinschaften, arbeiten bis zur vollständigen Umstellung im Sommer 2022 auf dem Bestandssystem weiter.

FAQ zu unserem neuen, gestaffelten Zeitplan

Allgemein

Warum ändert sich der Zeitplan?

Ausschlaggebend für unsere Entscheidung, den Starttermin zu verschieben, ist die Neubewertung des Entwicklungszeitraums nach der termingerecht bereitgestellten und durchgeführten Beta-Phase, bei der ausgewählte Anwenderinnen und Anwender definierte Szenarien im zukünftigen VLB-TIX-System getestet haben. Diese Re-Evaluation hat ergeben, dass die noch offenen Entwicklungspunkte in der verbleibenden Zeit bis zum ursprünglichen Starttermin mit den vorhandenen Ressourcen nicht in der notwendigen Qualität umzusetzen sind. Unser Ziel, bereits im nächsten Quartal ein voll funktionsfähiges, neues VLB-TIX-System in einem reibungslosen Übergangsprozess zur Verfügung zu stellen, ist dadurch nicht erreichbar

Da wir dem Buchhandel, der schwerpunktmäßig von den Performance-Beeinträchtigungen des bestehenden VLB-TIX-Systems betroffen ist, auf keinen Fall eine weitere Einkaufsrunde unter den aktuellen Bedingungen zumuten können und wollen, haben wir uns für die Aufsplittung zum Jahreswechsel entschieden.

Wieso wurden die neuen Termine nicht früher kommuniziert?

Wir informieren Sie zum frühestmöglichen Zeitpunkt, an dem wir Ihnen das notwendige Maß an Planungssicherheit geben können. Uns ist bewusst, dass der kurzfristig verschobene Starttermin für unser neues VLB-TIX-System für viele Anwenderinnen und Anwender, die sich auf die Umstellung eingestellt, vorbereitet und gefreut haben, mehr als enttäuschend ist. Dafür entschuldigen wir uns ausdrücklich.

Sie können sich sicher sein, dass wir alle Alternativen zum weiteren Vorgehen innerhalb dieses komplexen Großprojekts und seinen Abhängigkeiten intensiv geprüft haben, bevor wir die weitreichende Entscheidung für den schrittweisen Übergang mit Parallelbetrieb von Bestandssystem und zukünftigem System getroffen und kommuniziert haben.

Unser Ziel ist es, dass Sie auch unter den veränderten Rahmenbedingungen zu jeder Zeit bis zur vollständigen Umstellung bestmöglich mit VLB-TIX arbeiten können.

Was bedeutet Parallelbetrieb genau?

Bis Dezember 2021 arbeiten alle Anwendergruppen unverändert auf dem Bestandssystem. Nach diesem Zeitpunkt betreiben wir das Bestandssystem und das zukünftige System dann bis zum Sommer 2022 parallel.

Diese Lastverteilung sorgt für Performance-Steigerungen bei allen Anwendergruppen, da weniger Nutzerinnen und Nutzer gleichzeitig auf dem Bestandssystem arbeiten. Dabei entstehen keine doppelten Pflegeaufwände.

Aufgrund der veränderten Architektur erfordert das zukünftige VLB-TIX-System keinen Über-Nacht-Abgleich mehr mit dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB), sondern greift direkt auf die Metadaten im VLB zu. Dieser Effekt ist ein zentraler Grund für das gesamte Inhousing-Projekt und verhindert, dass selbst größere Aktualisierungen/Importe durch die Verlage die VLB-TIX-Performance wie bisher beeinträchtigen können. Alle VLB-TIX-spezifischen Daten, also Titel-Anreicherungen, Vorschauen mit allen Angaben, Themenspecials und Aktionspakete, synchronisieren wir im Parallelbetrieb fortlaufend aus dem Bestandssystem heraus. So arbeiten alle Anwendergruppen jederzeit mit einheitlichen Datenbeständen.

Buchhandlungen werden zuerst auf die neue Benutzeroberfläche des zukünftigen VLB-TIX-Systems zugreifen können, um ihren Novitäteneinkauf im Januar mit allen relevanten Funktionalitäten in einer leistungsfähigen Umgebung vorzubereiten. Auch Bloggerinnen und Blogger, Journalistinnen und Journalisten sowie Leserinnen und Leser steht ab diesem Zeitpunkt bereits die neue Benutzeroberfläche für die Recherche in VLB-TIX zur Verfügung.

Alle Premiumkunden, also Verlage inklusive Vertreterinnen und Vertretern, Vertriebskooperationen und Buchhandelsgemeinschaften, nutzen bis zur vollständigen Umstellung im Sommer 2022 das Bestandssystem, wo sie wie gewohnt ihre Titeldaten anreichern und ihre Vorschauen, Themenspecials und Aktionspakete erstellen und bearbeiten.

Premiumkunden können mit dem Zeitpunkt der Systemumstellung für Buchhandlungen ab Dezember 2021 direkt aus dem Bestandssystem heraus sehen, welche Informationen dem Sortiment im zukünftigen System angezeigt werden.

Bis zur Umstellung auf den Parallelbetrieb setzen wir unsere Bemühungen mit unveränderter Intensivität fort, das Bestandssystem hinsichtlich seiner Performance weiter stabil zu halten.

Was ist beim Vertretergespräch im Parallelbetrieb zu beachten?

Beide Seiten bereiten sich wie gewohnt auf den gemeinsamen Termin vor. Vertreterinnern und Vertreter bearbeiten ihre Vorschauen im Bestandssystem und versehen sie mit individuellen Anmerkungen, bevor sie sie auf dem bekannten Weg an die Buchhandlungen versenden. Buchhandlungen können die individualisierten Vorschauen über den zugesandten Link oder direkt im zukünftigen System aufrufen – in beiden Fällen sehen sie die Informationen auf der neuen Benutzeroberfläche. Die Bestellungen löst das Sortiment direkt aus dem zukünftigen VLB-TIX-System aus.

Vertreterinnen und Vertreter sowie Verlagsnutzer können direkt aus dem Bestandssystem heraus ihre Vorschauen so aufrufen, wie sie den Buchhandlungen angezeigt werden.

Welche Änderungen gibt es zwischen dem bestehenden und dem zukünftigen System?

Mit ausreichend Vorlauf zur Umstellung auf den Parallelbetrieb werden wir Ihnen spezifische Informationen zur Verfügung stellen, an welchen Stellen wir Anpassungen am zukünftigen VLB-TIX-System vorgenommen haben – das umfasst auch detaillierte Hilfeseiten und ein entsprechendes Webinar-Angebot.

Grundlage der Anpassungen sind intensive Gespräche, Tests und Feedback-Runden mit Vertreterinnen und Vertretern unserer verschiedenen Anwendergruppen. Im Fokus stehen für uns dabei eine leistungsfähige Systemarchitektur, eine hohe Nutzerfreundlichkeit und flexiblere Anpassungsmöglichkeiten von VLB-TIX in der Zukunft.

Wie werden bereits zugesagte/priorisierte Weiterentwicklungen umgesetzt?

Die Fertigstellung des gesamten Inhousing-Projekts, also die vollständige Umstellung auf das zukünftige VLB-TIX-System, hat für uns absolute Priorität vor der grundsätzlichen Weiterentwicklung unseres Angebots.

Im Rahmen der Neukonzeption haben wir aber bereits verschiedene Anforderungen berücksichtigt, die VLB-TIX nach der Umstellung entscheidend prägen werden.

Welche Auswirkungen hat der neue Termin auf andere MVB-Projekte?

Aktuell stellen wir unsere internen Ressourcen neu auf und holen uns zusätzliche externe Unterstützung, um das VLB-TIX-Inhousing gemäß dem neuen Zeitplan mit möglichst wenig Auswirkungen auf unsere weiteren Vorhaben umzusetzen. Dank der positiven Entwicklung unserer Auslandsgeschäfte kommen wir für unsere internationalen Standorte vorerst mit etwas weniger Entwicklungskapazität aus, die wir dann in Deutschland nutzen können.

An der Integration des neuen Klassifikationsstandards für Bücher, die Lesemotive, ins Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) im Herbst 2021 halten wir unverändert fest, denn die Ausrichtung auf diesen Standard bietet unseren Kundinnen und Kunden enormes Potential bei der Vermarktung ihrer Angebote.

Unabhängig von der aktuellen Entwicklung des Inhousing-Projekts bei VLB-TIX evaluieren und priorisieren wir alle MVB-Projekte in unseren zunehmend agilen Strukturen permanent, um möglichst flexibel auf geänderte Rahmenbedingungen reagieren zu können.

Buchhandlungen

Was ändert sich speziell für Buchhandlungen?

Bei einheitlicher Datenqualität profitieren Sie ab dem Zeitpunkt der Systemumstellung nicht nur direkt von der Stabilität und Leistungsfähigkeit des zukünftigen Systems, sondern auch als erstes von der verbesserten Usability, zum Beispiel auf der optimierten und neu angeordneten Titeldetailseite.

Ein Zugriff auf das Bestandssystem ist ab diesem Zeitpunkt nicht mehr möglich.

Was passiert mit individuellen Angaben in Profilen, Merk- und Dispolisten?

Alle Informationen zu Nutzern, Ordnern und »Meine Verlage« übernehmen wir automatisch ins zukünftige System, ebenso Ihre eventuell hinterlegte Warengruppensystematik – nur die Anbindung zu Ihrer Warenwirtschaft müssen Sie auf dem neuen System noch einmal freischalten.

Ihre Merk- und Dispolisten ziehen wir zu einem Stichtag, den wir Ihnen rechtzeitig bekanntgeben, aus dem bestehenden auf das zukünftige System um. Bitte beachten Sie, dass Titel, die zu diesem Zeitpunkt im Warenkorb liegen, nicht in den Warenkorb des zukünftigen Systems übertragen werden können.

Wie erfolgt der Zentraleinkauf von Thalia und Hugendubel im Herbst 2021?

Da die Umstellung der Buchhandlungen ab Dezember 2021 erfolgt, arbeitet der Zentraleinkauf der beiden Filialisten für die anstehenden Termine im Herbst noch mit dem Bestandssystem und wird im Nachgang zum sonstigen Sortiment auf das zukünftige System wechseln.

Gibt es vor Dezember die Möglichkeit, Einblicke in das zukünftige System zu erhalten?

Wir bieten ab Ende Oktober/Anfang November Webinare für Buchhandlungen an, in denen wir das zukünftige System zeigen. So lernen Sie die neue Oberfläche kennen – die bekannten Funktionen überarbeitet und in neuem Gewand. Die Termine für diese Webinare geben wir im September bekannt.

Verlage | Vertreterinnen und Vertreter | Vertriebskooperationen | Buchhandelsgemeinschaften

Was ändert sich speziell für Premiumkunden?

Im Parallelbetrieb bleiben Ihre Zugänge unverändert, die Datenanlieferung erfolgt auf den bekannten Wegen über das Bestandssystem. Ihre Vorschauen, Themenspecials und Aktionen erstellen Sie dort wie gewohnt – die Buchhandlungen greifen im zukünftigen System darauf zu.

Damit für Sie keine doppelten Aufwände in der Grafikanlieferung entstehen, migrieren wir alle vorhandenen Grafiken ohne Ausnahme aus dem Bestandssystem in das zukünftige System. Die Anlieferungswege ändern sich daher nicht: Grafiken werden über das Bestandssystem und die bisher bekannten Wege angeliefert.

Für eine bessere Nutzerführung, eine strukturiertere Darstellung der relevanten Informationen im sichtbaren Bereich und eine einfachere sowie intuitivere Anwendung haben wir die Grafikformate für das zukünftige System optimiert. Während des Parallelbetriebs ist eine gute Darstellung Ihrer bisherigen Formate auch im Neusystem gewährleistet. Auf unseren Hilfeseiten finden Sie detaillierte Informationen zum Umgang mit Grafiken sowie Vergleichsabbildungen für die verschiedenen Grafikformate inklusive Bühnen vor und während des Parallelbetriebs bis Sommer 2022.

Zur Umstellung im Sommer 2022 haben wir Ihnen schon jetzt als Vorabinformation die Kennzahlen der dann geltenden Grafik-Empfehlungen zusammengestellt. Hier können Sie die Tabelle einsehen

Die Lastverteilung auf zwei getrennte Systeme ab Dezember 2021 sorgt insgesamt für Performance-Steigerungen bei allen Anwendergruppen.

Wo kann ich sehen, was den Buchhandlungen angezeigt wird?

Sie können mit dem Zeitpunkt der Systemumstellung für Buchhandlungen ab Dezember 2021 direkt aus dem Bestandssystem heraus sehen, welche Informationen dem Sortiment im zukünftigen System angezeigt werden.

Wie erfolgt der Zentraleinkauf von Thalia und Hugendubel im Herbst 2021?

Da die Umstellung der Buchhandlungen ab Dezember 2021 erfolgt, arbeitet der Zentraleinkauf der beiden Filialisten für die anstehenden Termine im Herbst noch mit dem Bestandssystem und wird im Nachgang zum sonstigen Sortiment auf das zukünftige System wechseln.

Wann erhalten Premiumkunden den temporären Preisnachlass?

Angesichts der verzögerten Qualitätssteigerung für den Handel erhalten Premiumkunden eine Teilerstattung ihrer Gebühren in Höhe von jeweils 30 Prozent für alle Monate im Zeitraum von September 2021 bis zum Start des Parallelbetriebs – eine Unterschreitung der Mindestgebühr ist nicht möglich. Diesen Preisnachlass berücksichtigen wir automatisch als Rabatt bei der Jahresabrechnung 2022.

Sie haben als Premiumkunde also im Jahr 2022 niedrigere Kosten für die Nutzung von VLB-TIX.

Bloggerinnen und Blogger | Journalistinnen und Journalisten | Leserinnen und Leser

Was ändert sich speziell für Medien und Literaturbegeisterte?

So wie den Buchhandlungen steht Ihnen zum Start des Parallelbetriebs ab Dezember 2021 bereits die neue Benutzeroberfläche für die Recherche in VLB-TIX zur Verfügung.

Sollten sich noch weitere Fragen ergeben, sprechen Sie uns gerne an.

Inhousing-Ziele

  • Performance: Die neue Systemarchitektur macht VLB-TIX auf Dauer leistungsfähig und zuverlässig, auch bei intensivierter Nutzung.
  • Nutzerfreundlichkeit: Anwenderinnen und Anwender profitieren von zunehmend optimierten Funktionen sowie mittelfristig von möglichst nahtlosen Übergängen zwischen dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) und VLB-TIX.
  • Weiterentwicklung: Die technologische Infrastruktur schafft die Grundlage für flexiblere Anpassungsmöglichkeiten in der Zukunft.

Zeitplan

  • Projektstart 09/2019
  • Entwicklungsstart 03/2020
  • Klick-Dummy 10/2020
  • Betaversion für ausgewählte Verlage inklusive Vertreterinnen und Vertreter 03/2021
  • Buchhandlungen starten auf der neuen Benutzeroberfläche 12/2021
  • Premiumkunden, also Verlage inklusive Vertreterinnen und Vertretern, Vertriebskooperationen und Buchhandelsgemeinschaften, folgen im Sommer 2022

Meilensteine

Update vom 03.05.2021

Die Betaphase für Verlage inklusive Vertreterinnen und Vertreter ist erfolgreich abgeschlossen. Wir werten nun die Rückmeldungen aus.

Update vom 09.03.2021

Im April findet eine erste Testrunde der geschlossenen Betaversion für ausgewählte Verlage inklusive Vertreterinnen und Vertretern mit den teilweise optimierten Bereichen Profil- und Unternehmenseinstellungen, Titeldetailseite, Schnellsuche, Listenansichten und Anlage von Vorschauen statt.

Lesen Sie hier die gesamte Pressemitteilung.

Update vom 25.02.2021

Die Listenansicht und der Filterbereich wurden im Rahmen des Inhousing-Projektes überarbeitet. Hier geben wir Ihnen einen ersten Eindruck des neuen Layouts und der optimierten Nutzerführung.

Update vom 27.10.2020

In diesem Video stellen wir anhand des Klick-Dummys das neue Look-and-Feel von VLB-TIX mit Fokus auf die Titeldetailseite vor.

Update vom 14.10.2020

Im Rahmen der Frankfurter Buchmesse 2020 haben wir unseren Meilenstein, einen Klick-Dummy, welcher die optimierte Titeldetailseite präsentieren soll, erreicht. Am Mittwoch, den 14.10.2020, wurde er dem digitalen Messepublikum vorgestellt und bislang kam ausschließlich positives Feedback zurück an uns.